Heute, am 29.03.2019 beginnt die internationale Handarbeitsmesse in Köln. Wenn es die Zeit erlaubt, werde ich Euch am Wochenende mit Neuigkeiten und Bildern von der Messe versorgen. Vorstellen werde ich die neue ROPE und die Qualität CHARITY. Zur ROPE habe ich euch ja schon im letzten Newsletter einiges erzählt. Im heuten Newsletter könnt Ihr schon ein mal vorab lesen, was mir wichtig ist und was es mit dem Namen „CHARITY“ auf sich hat.

Jetzt erst mal viel Spaß beim Stöbern in den heutigen Neuigkeiten:

  • Handarbeitsmesse in Köln
  • Charity, eine neues Garn mit einer Herzenssache
  • Neue Einzelanleitung aus dem Buch „Neue Häkelideen mit BOBBEL“ auf Crazypatterns
  • Neue Einzelanleitung aus der Maschenwelt auf Crazypatterns

Vorstellung neues Garn, die CHARITY

Dieses ist etwas ganz besonderes mit einer besonderen Geschichte und Hintergrund.

Felix Matteo 27 29

Warum CHARITY – Warum Lebenshilfe?

Meine Verbindung zur Lebenshilfe besteht seit vielen Jahren. Mit den Handarbeiten, die übers Jahr in Büchern und Zeitschriften veröffentlicht werden, richte ich jährlich einen Basar aus, dessen Erlös an die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V. als Spende geht. Die dadurch entstandenen Besuchstermine und auch die Mitwirkung an einem mittlerweile gegründeten Handarbeitskreis zeigen mir immer wieder aufs Neue, wie wichtig es ist, dass es „Hilfe zum Leben“ gibt. Wenn Kinder mit einer Behinderung zur Welt kommen oder Menschen im Laufe ihres Lebens mit einer Behinderung konfrontiert werden, so ist es für sie selbst und ebenso wie für ihre Eltern, Geschwister und Freunde wichtig, dass trotz aller Hürden der Alltag eine Struktur bekommt und sich organisieren lässt.

Spezielle Kindergärten und Schulen bieten hier die Möglichkeit, Kinder eine individuelle Förderung zu geben – auch Inklusion ist hierbei ein wichtiges Thema.

Doch was kommt im Anschluss an die Schule? Wer unterstützt, wenn die Kinder zu Erwachsenen mit Behinderung geworden sind und Hilfe im alltäglichen Leben benötigen? Wie ist es möglich, dass sie ein selbstbestimmtes Leben führen?

Die Arbeit der Lebenshilfe ermöglicht genau dies. Sie unterstützt Menschen mit Behinderung ganz individuell beim Wohnen, in der Freizeit und bei der Arbeit. Das Ziel: So viel Selbstbestimmung wie möglich, so viel Assistenz wie notwendig. Die Lebenshilfe integriert Menschen mit Behinderung in einen strukturierten Arbeitsalltag, fördert und fordert jeden Einzelnen – je nach Fähigkeit und Ausdauer.

So haben Menschen mit Behinderung einen Arbeitsalltag, sind Mitarbeiter, Arbeitskollegen und sie haben einen Chef, über den sie sich vielleicht sogar manchmal gemeinsam ärgern…. Alltag eben – ganz normaler Alltag. Wie stolz sie auf diese Normalität sind und wie wichtig die Arbeit der Lebenshilfe ist, beweist mir jeder Besuch aufs Neue.

Da viele Projekte mit Spendengeldern finanziert werden müssen und wir gerade den Bereich „Freizeit-Inklusion“ verstärkt fördern möchten, freue ich mich über deine Unterstützung. Mit jedem 50g-Knäuel verkaufter CHARITY spenden wir 25 Cent an die Lebenshilfe um hier gemeinsam noch ganz viel zu erreichen.

Ich verspreche euch schon jetzt, dass ich auf meiner Homepage von den Aktionen und Spendenerfolgen berichten werde, damit ihr auf dem Laufenden seid. Denn ich bin ich mir sicher, dass wir mit KLEINEN SCHRITTEN ZUSAMMEN VIEL ERREICHEN werden.

Ich DANKE euch schon jetzt – auch im Namen der Mitarbeiter mit und ohne Behinderung und des Vorstandvorsitzenden Achim Feyhl

Herzenssache
A Feyhl V Hug Interview 20190211

Im Gespräch mit Vorstandsvorsitzenden Achim Feyhl

Fingerabdruck
Lebenshilfe 1

Es geht los, die Vorbereitungen sind getroffen und ich bin gespannt was mich über das Wochenende erwartet. Ich habe mir fest vorgenommen, Euch hier in diesem Beitrag mit Bilder der Messe zu versorgen.

Schau also ab und zu hier herein.

Einige Bilder von 2018.

Der Messestand von 2018

Stand2018

Fachsimpeln…

H+h2018a

Mein Team

H+h2018b

Bilder von der Messe „h+h cologne 2019“

Internationale Fachmesse für Handarbeit und Hobby

Freitag

Messe2019
Messe2019c
Messe2019a
Messe2019b
Messe2019d
Messe2019e
Messe2019g
Messe2019h
Messe2019i
Messe2019f
Messe2019j
Messe2019k
Messe2019r
Messe2019p
Messe2019m
Messe2019n
Messe2019q
Messe2019o

Samstag

Messe2019l
Messe2019t
Messe2019s
Messe2019u
Messe2019x
Messe2019w
Messe2019v
Messe2019za
Messe2019z
Messe2019y
Messe2019zf
Messe2019zb
Messe2019zd
Messe2019zc
Messe2019ze

Sonntag

Messe2019zj
Messe2019zi
Messe2019zg
Messe2019zh
Messe2019zq
Messe2019zp
Messe2019zo
Messe2019zn
Messe2019zm
Messe2019zk
Messe2019zt
Messe2019zr
Messe2019zu
Messe2019zs
Messe2019zx
Messe2019zv
Messe2019zz
Messe2019zy
Charity Kopf

Die Charity

Nun aber endlich zum Garn. Die Woolly Hugs CHARITY ist mit Milchfaser, und für Babys sehr wichtig, speichelecht.
Was mir auch am Herzen liegt, das dieses Garn mulesingfrei ist.
Die Pflege ist ganz einfach, es ist bei 40 Grad waschbar.

Sie besteht aus 75% Merino Wolle, 15% Polyamid und 10% Polyacid.

Die Lauflänge beträgt ca. 100 m / 50 g und ich schlage eine Nadelstärke von 3,5 – 4,5 vor.

Alles in allem ist die Charity ein Garn mit ganz viel Gefühl.

Die einzelen Farben könnt Ihr hier noch einmal bewundern: Zur Woolly Hugs Charity

Woolly Hugs Charity1000

Neue Häkelideen mit BOBBEL

Einzelanleitungen aus dem Buch nun auf Crazypatterns.

Klickt einfach auf das Bild und Ihr kommt zur entsprechenden Seite.

Einzelanleitungen aus dem Heft Maschenwelt 1/2019

Klickt einfach auf das Bild und Ihr kommt zur entsprechenden Seite.

Youtube

Neue Videos von meinem Youtube-Kanal

Teil 3 und 4 für den Schal im Entrelac Muster sind fertig. Weil es so schön ist, habe ich auch gleich ein Dreiecktuch mit diesem Muster angefangen. Wie das funktioniert, seht ihr in diesen Videos.

Schal stricken Teil 3

Schal stricken Teil 4

Dreieckstuch stricken