Jahresrückblick 2019

In diesem Newsletter gibt es einen kleinen Jahresrückblick. Beim Schreiben war ich selbst erstaunt, was so alles passiert ist, denn es war viel los in diesem Jahr 2019. Es war ein tolles Jahr, es gab viele Erfolge, spannende neue Erfahrungen und viele interessante Begegnungen.
Im Reflektieren, was war und ist, teilen wir achtsam all die Erfahrungen, die uns geprägt haben. Nehmen wir die Dankbarkeit und Zuversicht mit und öffnen uns für ein neues Jahr.

Euch allen wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und wir lesen uns bestimmt 2020 wieder.
Eure Veronika

Adventskalender, die Gewinne

X19 24

Die Gewinner/innen von Türchen 19 – 24 stehen fest und wurden per Email benachrichtigt.

19. Türchen:
Stefanie Moersdorf

20. Türchen:
Monika Moog
Heike
Carmen Enders

21. Türchen:
Maria Temmel

22. Türchen:
Andrea Blumschein

23. Türchen:
Mirjam Ohmes

24. Türchen:
Petrta Schneppe

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Verarbeiten.

Kalenderbild

Januar

Der Januar fing schon aufregend an!

Das neue Garn Woolly Hugs POOL konnte ich Euch endlich vorstellen. Es ist immer spannend zu sehen, ob ein Garn ankommt. Doch viel aufregender war, das ich ins Fernsehen sollte!

Erinnert Ihr Euch noch an meinen ersten Auftritt? War ich nervös!

Lookbook Pool

Februar

Im Februar war es bei mir etwas ruhiger, aber bei Euch nicht. Ich zeigte das Video vom ersten „Catch a Smile“ und Ihr machtet ein neues Virustuch daraus. Darüber habe ich mich so gefreut das es das Tuch nun in den verschiedensten Varianten gibt.

März

Der März war einer der wichtigsten Monate für mich! Es gab gleich 2 neue Garne, die Rope und die Charity. Wer mehr darüber lesen möchte, dem habe ich die entsprechneden Beiträge noch einmal verlinkt.

Die Rope und die Charity wurden auf der Kölner Messe vorgestellt.

Mein Herzensbaby, die Charity kam gleich hinterher.
Diese ist mir besonders wichtig, weil ein Teil jedes Gewinns der Lebenshilfe gespendet wird. Durch die Mitwirkung an einem mittlerweile gegründeten Handarbeitskreis zeigen mir immer wieder aufs Neue, wie wichtig es ist, dass es „Hilfe zum Leben“ gibt. Wenn Kinder mit einer Behinderung zur Welt kommen oder Menschen im Laufe ihres Lebens mit einer Behinderung konfrontiert werden, so ist es für sie selbst und ebenso wie für ihre Eltern, Geschwister und Freunde wichtig, dass trotz aller Hürden der Alltag eine Struktur bekommt und sich organisieren lässt.

Newsletter12kw
Internationale Handarbeitsmesse in Köln
Newsletter13kw
Warum CHARITY – Warum Lebenshilfe?

April