Tunesisches Grundwissen

Wer noch nie tunesisch gehäkelt hat, sollte das unbedingt mal ausprobieren. Der Webeffekt im Maschenbild unterscheidet sich sowohl vom Strickbild, wie auch vom Häkelbild und genau dies macht das ganze Thema so interessant: es ergeben sich eine Fülle von Möglichkeiten. Aber wie überall gilt auch hier der Grundsatz: Langsam einsteigen, damit festgestellt werden kann, ob diese Technik überhaupt etwas für mich ist. Danach kann man sich auch mit dem entsprechenden Werkzeug (Nadeln mit Klick-Systemen, Doppelhäkelnadeln u.s.w.) ausrüsten. Für den Anfang genügt eine Häkelnadel ohne Griff, auf dem 12 Maschen platz finden – und schon kann es losgehen.

Auf YouTube gibt es dazu begleitende Videos – jetzt kann nichts mehr schief gehen!

Der Workshop

luftmaschenanschlag

Der Anschlag – Jede Arbeit beginnt mit einer Luftmaschenkette. Hier wurden 12 Luftmaschen angeschlagen

 

Maschen auffassen

Auffassreihe – Die Luftmaschenkette drehen und auf der Rückseite in die quer liegende Maschenschlinge der 11. – 1. Luftmasche einstechen, den Faden holen und die Schlinge als Masche auf der Nadel liegen lassen

zusaetzliche-luftmasche-

Rückreihe – Nun die Maschen zurück abhäkeln. Für die 1. Masche (= Randmasche) den Faden holen und durch 1 Schlinge ziehen.

004-1-rueckreihe-2-schlingen-zusammen-abmaschen-mit-pfeil

Rückreihe – Für alle folgenden Maschen den Faden holen und durch 2 Schlingen ziehen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Maschen abgehäkelt/abgemascht sind.

005-1-rueckreihe-2-schlingen-zusammen-abmaschen-in-der-mitte-der-reihe-mit-pfeil

Rückreihe – fortlaufend stets den Faden durch 2 Schlingen ziehen

006-1-rueckreihe-fertig-mit-pfeil

1. Hin- und Rückreihe – Die Schlinge auf der Nadel bildet die 1 Masche für die folgende Reihe

007-1-hinreihe-einstechen-fuer-die-2-masche-mit-pfeil

Auffassen der Maschen – In die senkrecht stehende Maschenschlinge der 2. Masche einstechen, den Faden von unten kommend holen und durchziehen. Dann die Schlinge als Masche auf der Nadel liegen lassen.

008-1-hinreihe-mitte-der-reihe-mit-pfeil

Diesen Vorgang wiederholen, bis am Ende nur noch die Randmasche übrig ist.

009-1-hinreihe-randmasche-mit-pfeil

Randmasche – Für die Randmasche in beide Maschenschlingen am Ende der Reihe einstechen. Die folgende Rückreihe genauso arbeiten, wie die Rückreihe nach der Auffass-Reihe.

010-abketten-zusaetzliche-luftmasche-mit-pfeil

Abketten – Am Ende der Arbeit die Maschen abketten. Zunächst 1 zusätzliche Luftmasche häkeln. Dafür den Faden von unten kommen holen und durchziehen

011-abketten-zusaetzliche-luftmasche-fertig

Diese zusätzliche Luftmasche am rechten Rand nur am Ende der Arbeit häkeln. Merke: Beim Grundmuster nur am linken Rand vor jeder Rückreihe 1 zusätzliche Luftmasche häkeln.

012-abketten-kettmasche-mit-pfeil

Danach in die senkrecht stehende Schlinge der 2. Masche einstechen, den Faden von unten kommend holen und durch beide Schlingen ziehen (= Kettmasche)

013-abketten-kettmasche-mitte-der-reihe

Diesen Vorgang wiederholen, bis am Ende nur noch die Randmasche übrig ist. In die Randmasche wie gewohnt in beide Schlingen einstechen, den Faden holen und nur durch die beiden Schlingen der Randmasche ziehen.

014-abketten-randmasche

In die Randmasche wie gewohnt einstechen, den Faden holen und nur durch die beiden Schlingen der Randmasche ziehen.

015-abketten-randmasche-1-schritt

Danach nochmals den Faden holen und durch 2 Schlingen ziehen.

016-abketten-randmasche-2-schritt

Nun die Arbeit beenden. Dafür den Faden abschneiden und durch die letzte Schlinge auf der Nadel ziehen.

Neugierig geworden? Dann darf es jetzt mit dem Tunesischen Häkeln mit 2 Farben weitergehen:

Farbwechsel links - Unten sieht man nun die klaren Streifen beim Farbwechsel auf der rechten Seite. Für ein Webmuster die Farben auf der linken Seite wechseln. Dafür die zusätzliche Luftmasche bereits mit der neuen Farbe arbeiten.