Habt Ihr euch schon einmal gefragt, warum die Woolly Hugs SHAPE so elastisch ist? Es liegt natürlich am Material und darüber möchte ich diese Woche ein bisschen berichten.
Da ich mich in letzter Zeit viel Socken beschäftigt habe, ist mir aufgefallen wie viele ich schon gestrickt und gehäkelt habe. Hier gibt es nun eine kleine! Auswahl von den schönsten.
Für die Bobbelfreunde unter uns stelle ich 3 Einzelanleitungen aus der Maschenwelt 2021/2 vor.

Viel Spaß beim Lesen.
Eure Veronika

Meine Sockenparade

Es gibt viele Socken, die ich schon gestrickt oder gehäkelt habe. Wie viele weiß ich, ganz ehrlich gesagt, gar nicht.
Hier möchte ich Euch eine kleine Auswahl der letzten und schönsten zeigen.
Mit einem Klick aufs Bild kommt Ihr zu den Anleitungen auf Crazypatterns.

Häkelsocken Mäni

Socken Maeni Haekelsocken 579x450

Wohlfühlsocken

Wohlfuehlsocken Haekeln 491x450

Zopfmuster häkeln

Socken Haekeln Mit Zopfmuster 363x450
Socken Zartbitter 600x450
Haekelsocken 600x450
Socken Wundertuete 600x450
Socken Paradiesvogel 600x450
Socken Streifenparade 600x450
Socken Regenwald 600x450

Einzelanleitungen aus dem Heft Maschenwelt 2021/2

Klickt einfach auf das Bild und Ihr kommt zur entsprechenden Seite.

Tuch Kleine Blueten
Tuch Traumblueten
Raglanpulli Blue Dream

SHAPE und warum sie elastisch ist

Auch wenn es in den letzten Newslettern sehr oft um die Woolly Hugs SHAPE und den StützstrumpfKAC ging, habe ich noch anderes über dieses Garn zu berichten. Denn bestimmt fragt Ihr euch, warum dieses Garn so elastisch ist. Ja, es ist ein Mischgarn mit 30% Elasthan und 70 % Polyamid. Es ist also ein Garn, welches auch die Veganer begeistern wird.

Es ist das Elasthan, dass das Garn so elastisch macht.

Elasthan ist eine sehr dehnbare Faser, chemisch hergestellt. Wie genau, das habe ich ehrlich nicht verstanden. Der Herstellungsprozess wird auf Wikipedia beschrieben. Aber, selbst wenn man dieses Material auf das über Dreifache dehnt, geht die Faser danach wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Sie verhält sich wie Gummi, hat aber eine höhere Festigkeit.

Shape Elasthan

Entdeckt/erfunden wurden die Faser 1959 in Amerika von der Fima DuPont. Durch die Verschmelzung von Polyurethane und Polyethylenglykol entsteht Elasthan. Polyurethan sorgt für die Festigkeit, Polyethylglykol für die Elastizität.
Elasthan wird meistens für Sportkleidung benutzt, aber auch unsere beliebten Leggings wären ohne Elasthan undenkbar. Meistens kommt Elasthan nicht alleine zum Einsatz. In Kombination mit anderen Stoffen wie Baumwolle, Polyamid oder Polyester kommen seine guten Eigenschaften besonders zum Tragen. 

Wenn Ihr nun mehr von dem Garn sehen möchtet und was bisher damit entstanden ist, schaut doch einfach in Lookbook.

Lookbook SHAPE

Alle meine Bücher auf einen Blick

Da ich immer wieder gefragt werde „hast du denn schon ein Buch zum Thema xxx gemacht“, kommt die Tatsache gerade recht, dass Amazon es nun ermöglicht, alles auf einer Seite zusammenzustellen, was man zeigen möchte.

(Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen)

Amazon Buecher