Diese Woche möchte ich Euch das Patentstricken zeigen und was man alles an tollen Mustern damit machen kann. Wer sich noch nicht daran getaut hat… nur Mut, es ist nicht schwer.
Aus der Maschenwelt 2020/3 habe ich ein schickes Set herausgesucht. Gefällt es Euch?

Viel Spaß beim Lesen.
Eure Veronika

Einzelanleitungen aus dem Heft Maschenwelt 3/2020

Klickt einfach auf das Bild und Ihr kommt zur entsprechenden Seite.

Aus der Maschenwelt 3 habe ich Euch ein Set für diese Woche zusammen gestellt. Der Shopper ist aus der Rope Plait und die Weste, die Stola und das Tuch aus der Woolly Hugs Sky. Wie Ihr ja bestimmt wisst, die Sky ist aus 100% Ägyptischer Baumwolle (sieh auch Beitrag HIER) und federleicht. Perfekt für den Sommer und alles passen so wunderbar zusammen. Ihr müsst Euch nur entscheiden… Stola oder Tuch.

Shopper Happyflair
Haekelweste Charme
Stola Natureart
Tuch Natureart

Patent ganz einfach

Im letzten Newsletter habe ich Euch meine neue Anleitung der „Stola Unique“ vorgestellt. Im Patent stricken ist gar nicht schwer und wie genau das geht, möchte ich Euch hier zeigen.
Einen Tipp: nehmt eine Nadelstärke größer, dann wird es besonders weich und luftig.

Im Video rechts seht Ihr, das es beim Patent mit einer Farbe nur 2 Maschenarten gibt. Wer nicht gerne linke Maschen strickt, darf sich freuen, es ist keine dabei.

Wir stricken nur rechte Maschen und heben die nächste Masche mit einem Umschlag ab. Nur auf der Rückseite müssen wir darauf achten, das wir die abgehobene Masche mit dem Umschlag rechts stricken und die Nächste mit einem Umschlag abheben. Das ist schon alles, jede Reihe ist gleich und wiederholt sich.  Also ganz einfach.

Doch wie geht das mit 2 Farben?

Eigentlich genauso, nur das wir hier unbedingt eine Rundstricknadel benötigen. Denn wir müssen die Farben abwechseln und dabei das Gestrickte auf der Nadel hin und her schieben können.

Beispiel: Wir fangen mit Farbe 1 an. Wenden und wechseln auf der Rückreihe zu Farbe 2. Also ganz normal. Nun wäre aber die Reihe 3 wieder Farbe 1 und die ist am anderen Ende. Also schieben wir das Gestrickte auf der Nadel und können jetzt mit Farbe 1 Weiter stricken.

Das Muster

Der nächste Schritt ist nun, wie wir ein Muster hinein bekommen. Auch das ist nicht so schwer wie es aussieht. Wir müssen nur an den richtigen Stellen einige Maschen zusammen stricken und danach wieder aufnehmen.

Im Video seht Ihr (Patentmuster ab Minute 5), das ich immer in einer Runde 3 Maschen (2 rechte und die linke dazwischen) auf einmal zusammen stricke und die nächste rechte Masche verdreifache. (Muster ab Minute 16) Also rechts heraus stricken, Umschlag und noch eine rechte Masche. So kommen wir wieder auf unsere Maschenzahl.

Wer nun ebenfalls so begeistert vom Patentstricken ist wie ich, für den habe ich 2 Buchtipps. Es sind die Bücher „Patentsocken“ und „Reliefpatent“.

yarn
Reliefpatent