In der Sendung bei „Kaffee oder Tee“ vom 28.09.2019 hatte ich gestrickte Hausschlappen aus Quadraten vorgestellt. Hier ist nun die Anleitung zum Nacharbeiten.

Ob man  sie nun „Hausschuhe“, „Schlappen“ oder „Puschen“ nennt… sie sind in jedem Fall unentbehrlich für alle, die sich einfach nur warme Füße wünschen. Und wenn sie dann so mega-simpel zu stricken sind wie diese, dann werden sie ruck zuck fertig sein. Patchwork-Puschen bestehen aus aneinandergereihten Quadraten, die anschließend zusammengenäht werden. Faustregel bei kraus rechts gestrickten Puschen: Je Quadrat stets die doppelte Anzahl Reihen wie vorhandene Maschen stricken.

Kaffee Hotel
1 Hausschlappen 4

Patchwork-Schlappen stricken

  • Material: Schurwoll-Mischung, Lauflänge ca. 50 – 100 m/50 g
  • Je nach Größe insgesamt 150 – 200 g für 1 Paar
  • Stricknadeln, ca. ½ – 1 Größe kleiner, als auf der Banderole angegeben

Patchwork-Puschen bestehen aus aneinandergereihten Quadraten, die anschließend zusammengenäht werden. Faustregel bei kraus rechts gestrickten Puschen: Je Quadrat stets die doppelte Anzahl Reihen wie vorhandene Maschen stricken.

Die für die Breite des Quadrates benötigte Maschenzahl anschlagen …

1 Hausschlappen 2

… und für das 1. Quadrat die doppelte Reihenzahl wie Maschenzahl stricken. Dann mit der 2. Farbe das 2. Quadrat beginnen.

1 Hausschlappen 1

Das 1. – 6. Quadrat an einem Stück stricken und danach die Maschen abketten.

2 Hausschlappen 3

Am linken seitlichen Rand des 6. Quadrats die Maschen für das 7. Quadrat
auffassen und die angegebene Reihenzahl anstricken