Bei diesem Dauerregen im Mai brauchen wir was? Genau! Glitzer! Frickelcast ist im Jährlichen Glitzerfieber und dort könnt Ihr auch etwas gewinnen. Die Links sind natürlich im Newsletter. Aber nicht nur das, beim Frickelcast seht Ihr ebenfalls, das man mit der Woolly Hugs Frottee weben kann!

Diese Wochen zeige ich Euch die letzten Einzelanleitung aus der Maschenwelt 2021/2 und erzähle Euch, wie das mit der Wolle begonnen hat. Etwas Geschichte geht dann in den nächsten Newsletter weiter.

Viel Spaß beim Lesen.
Eure Veronika

Geschichte der Wolle

Ich habe schon viel über meine Garne Woolly Hugs geschrieben, über Material und Eigenschaften. Doch wann entstand eigentlich das aller erste Garn? Zuerst kleideten, oder eher schützen sich die Menschen mit Fellen vor der Witterung. Doch irgendwann begannen die frühen Menschen sich Tiere zu halten. So auch die ersten Schafe. Das war vor ca. 10000 Jahren.

Die ersten Schafe waren noch Wildformen, die Mufflons. Sie hatte kurzes Fell, mit hauptsächlich langen Oberhaaren die sie im Frühjahr abwarfen. Mit der Zeit wurden Schafe gezüchtet, die mehr und längere Unterwolle besaßen. Sie gab es auch in anderen Farben als das braune Mufflon. Es gibt heute meistens weiße Schafe, aber auch Schwarze und Braune. Auch der Haarverlust im Frühjahr wurde weg gezüchtet. Darum sind die heutigen Schafe auf eine Schur angewiesen.

Einmal wurde ein entlaufenes Merinoschaf in Australien wiedergefunden. Es musste von über 40 kg Wolle befreit werden! Das arme Tier trug also genauso viel Wolle mit sich herum wie es selber wog.

Zum Vergleich: Das normale Hausschaf liefert je nach Größe 3 – 6 kg Wolle pro Schur, also pro Jahr. Es gibt Zuchten die bis zu 10 kg Wolle pro Schaf erzeugen können. 40 kg und das in Australien… das ist schon echt heftig! Das arme Schaf.

Mehr über Schafe und Rassen gibt es demnächst.

40 kg Wolle an einem Schaf
(Beitrag auf englisch)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einzelanleitungen aus dem Heft Maschenwelt 2021/2

Klickt einfach auf das Bild und Ihr kommt zur entsprechenden Seite.

Haekeljacke Orakel
Poncho Flammenblume
Haekelpulli Strandblick

Neues von Frickelcast

Das hätte ich nie erwartet, dass man mit der Woolly Hugs Frottee auch weben kann! Aber wie Ihr seht, auch das geht.

Schau hier, beim #pppfal vom Frickelcast webt Antje mit der FROTTEE von Woolly Hugs – ich freue mich!

Frickelcast Frottee
Frickelcast Glitzer

Das ist aber noch nicht alles! Denn, Frickelcast weiß, dass wir alle Glitzer lieben. Es gibt ein Gewinnspiel.

Schaut mal zum Frickelcast – dort beginnt bald der jährliche #PaillettenperlenplunderFal und ich mache als Glitzergeber mit – das heißt, wer mitmacht kann so einiges gewinnen. Schaut einfach mal rein.

Youtube

Neue Videos von meinem Youtube-Kanal

Ich freue mich über Bilder eurer Werke, die nach diesem Video entstanden sind in meiner Facebook-Gruppe Woolly Hugs (Wollige Umarmungen)

Zur Gruppe —> Facebook

Woolly Hugs Maschenwelt 4-2021/ Blick ins Heft

Zu bestellen bei: https://www.craftery.de/Woolly-Hugs-M…

Wolle, Nadelmappe und Anleitungen findet ihr bei folgenden Woolly-Hugs-Händlern: https://veronikahug.com/haendlerverzei…