Wolle – Silber und Gold…hab ich stets gewollt …

Genau so könnte man meine Freude singend umschreiben, als ich den neuen GLITZER-Beilauffaden von Woolly Hugs auspackte, denn ich finde ihn einfach klasse!

Im Vorfeld habe ich fünf verschieden glitzernde Beilauffäden Probegestrickt und Probegehäkelt. Mal gefiel mir die Struktur nicht, mal gefiel es mir nicht, wie sich der Faden im gestrickten oder gehäkelten Maschenbild wiederfand und manchmal war mir der Faden auch einfach nicht weich genug. Aber ein Produkt war dabei, das mir von Anfang an zusagte. Sowohl der silberne, wie auch der goldene Faden glitzert unheimlich schön im Maschenbild, da die leicht flache Form Lichtreflexe zurück spiegelt. Hinzu kommt, dass dieser Beilauffaden so weich ist, dass man beim blinden Griff in das Modell nicht sagen kann, ob man ein Modell mit oder ohne Glitzer in den Händen hat.

So war also die Entscheidung gefallen und schon bald kamen die ersten Spulen ins Haus. Seit Juni kann man sie auch in den Einzelhandelsgeschäften, die Wolle von Woolly Hugs führen, kaufen oder erfragen.

 

Die Spule gibt es in Silber und in Gold und sie läuft 1000 m weit, so dass sie perfekt zu den BOBBEL-COTTON und BOBBEL-MERINO passen.

Ich bin gespannt, welche Modelle ihr daraus zaubert.

Mein erstes Modell mit einem GLITZER-Faden und BOBBEL-COTTON war das „Tuch Blütenkelche“

Die Anleitung findet ihr demnächst hier: http://veronikahug.com/modelle-aus-woolly-hugs-bobbels/