Vorstellung der Woolly Hugs Bobbels und viele Tipps zum Verarbeiten. Die ersten Einzelanleitungen aus der Maschenwelt 2019/3 und natürlich die Gewinnerinnen des Gewinnspiels. Es steht aber noch viel mehr an, ich habe Alpakas besucht und bin zum 3. mal bei „Kaffee oder Tee“ eingeladen.

Viel Spaß beim Lesen.

Die Bobbel von Woolly Hugs

Im 2. Teil der Bobbelreihe gebe ich einige Tipps und zeige Euch die Woolly Hugs Bobbel genauer mit Zusammensetzung und Lauflänge.

Zuerst die Tipps, wer noch andere hat, bitte in die Kommentare schreiben, ich werde ergänzen:

  1. Am liebsten verarbeite ich die Bobbel von innen heraus. Das hat den Vorteil, dass der Faden sich sauber und gleichmäßig verarbeiten lässt. Von außen geht natürlich auch und das kommt ganz auf die Vorliebe an oder welche Farbe man zuerst verarbeiten möchte.
  2. Wer eine Wollschale hat, kann seine Bobbel dort hinein stellen. Von Vorteil ist eine in entsprechender Größe. Doch auch kleine Eimer oder andere Gefäße eignen sich gut. Da sind die Bobbel gut geschützt.
  3. Die Bobbel weiter weg stellen. Dann hat der Faden Gelegenheit eine gleichmäßige Fadenspannung aufzubauen. Rechtshänder stellen sie am besten links neben sich auf den Boden. Linkshänder natürlich rechts. Eine Entfernung von 1-2 m hat sich bewährt.
  4. Darauf achten, das man immer alle Fäden erwischt. Wer mit seinem ersten Bobbel liebäugelt oder es etwas bequemer möchte, schaut sich Bitte die Bobbel Cotton xtra und die Butterfly an. diese sind leicht verzwirnt und lassen sich leichter verarbeiten.

Diese folgenden Qualtitäten gibt es von Woolly Hugs.

Butterfly Woolly Hugs

Zusammensetzung: 
50% Baumwolle
50% Polyacryl
Details:
800 m Lauflänge
2,5 – 3,5 mm Nadelstärke
Aufmachung:
200 g Knäuel
Besonderheit:
Verzwirnt

Bobbel Butterfly Top 506
e

Bobbel Cotton Xtra Woolly Hugs

Zusammensetzung:
50 % Baumwolle
50 % Polyacryl
Details:
800 m Lauflänge
Aufmachung:
200 g Knäuel
Besonderheit:
Verzwirnt

Bobbel Cotton Woolly Hugs

Zusammensetzung: 
50% Baumwolle
50% Polyacryl
Details:
800 m Lauflänge
2,5 – 3,5 mm Nadelstärke
Aufmachung:
200 g Knäuel
Besonderheit:
Verzwirnt

Woolly Hugs Bobbel Cotton 46
Woolly Hugs Bobbel cotton  e

Bobbel Merino Woolly Hugs

Zusammensetzung:
100 % Schurwolle
Details:
700 m Lauflänge
4,0 – 5,0 mm Nadelstärke
Aufmachung:
200 g Knäuel

Bobbel Mohair Woolly Hugs

Zusammensetzung:
45 % Polyacryl
40 % Polyamid
15 % Mohair
Details:
420 m Lauflänge
4,5 – 5,5 mm Nadelstärke
Aufmachung:
150 g Knäuel

Woolly Hugs Bobbel mohair top

Gewinner der Hefte

Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner der Filet-Hefte:

  • Jana
  • Insa Rose
  • Sieglinde Haselmeier

Kaffee oder Tee

Zum 3. mal bin ich nun bei „Kaffee oder Tee“ eingeladen worden.

Am Freitag ist es soweit. Ich werde dieses mal eine Kissenhülle in der Enteralc-Technik in tunesisch gehäkelt vorstellen. Die Woolly Hugs Nobly eignet sich dafür besonders gut.

Schaut zu, am 12.7. ca. 16:20 Uhr beim SWR, ich freue mich schon.

Zu Besuch bei den Alpakas

Diese Woche stand mal wieder ein Besuch bei den Alpakas in Nesselried an.

Die Familie meines Cousins hat ein großes Feld mit Stall, auf dem die Tiere untergebracht sind.
Im nächsten Newsletter möchte ich euch ein bisschen mehr davon erzählen und vllt. plane ich demnächst eine Alpaka-Wanderung. Diejenigen, die sie schon mitgemacht haben, berichten von einer entspannenden Ruhe, die von den Tieren ausgeht und dass Körper und Geist so richtig Kraft tanken können.

Wer aus der Umgebung von Appenweier-Nesselried kommt und sich für eine Wanderung interessiert, kann sich gerne bei Yvonne Siegel melden: 00151/22682834

Einzelanleitungen aus dem Heft Maschenwelt 2/2019

Klickt einfach auf das Bild und Ihr kommt zur entsprechenden Seite.