Planned Pooling – der Häkeltrend aus den USA

Eigentlich gar nicht so schwer – wenn man das richtige Material verwendet.

Planned Pooling….was heißt das eigentlich? Wörtlich übersetzt bedeutet es: Geplantes Zusammenführen….hier ist wohl die „Konstellation der Farben im Maschenbild“ gemeint….frei interpretiert 🙂

Wichtig sind hier die Farbrapporte – wenn diese zu Beginn der Arbeit richtig eingeteilt werden, ist der erzielte Effekt einfach genial!

Als Einsteige-Modell habe ich mich für Topflappen entschieden …sie sind schnell gemacht und wenn auf Anhieb etwas nicht gleich gelingt, kann man das Garn gut Ribbeln und nochmal von vorn beginnen.

Hier ist das Video:

 

…also wirklich ganz einfach!

Unbedingt mal ausprobieren….

 

Weitere Infos und Anleitungen findet ihr in allen meinen Büchern

Neu: Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen: https://veronikahug.com/newsletter/

 

Von | 2016-10-12T14:27:03+00:00 12. Oktober 2016|Allgemein|2 Kommentare

2 Comments

  1. Christine Voigt 13. Oktober 2016 um 15:45 Uhr - Antworten

    Das ist ja super interessant! Und wie immer easy dargestellt und erklärt.
    Bin gespannt auf Teil 2. Danke, liebe Veronika

  2. Kerstin Kinscher 12. Oktober 2016 um 14:50 Uhr - Antworten

    Recht vielen dank für das Video. So schaff ich es bestimmt auch mal nachzuarbeiten. Mach weiter so. Lg kerstin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.